Sonntag, 7. Januar 2018

Arbeitsweste

Es gibt mich noch. Lange habe ich hier nichts gepostet.

Ich habe in der Zeit natürlich immermal wieder gewerkelt. Heute ist eine Weste fertig geworden, welche ich für die Arbeit tragen möchte. Da wir mit Kohle und Holz heizen, ist es am Morgen natürlich noch kalt im Haus. Und bis es warm ist, brauche ich was Kuschliges im Rücken und Nacken. Die Wolle wurde eigentlich für meinen Mann bestellt, aber ich habe nicht aufgepasst, dass sie mit Silberfaden durchwirkt ist. Das wäre dann doch zu glitzrig für ihn.

Verbraucht habe ich ca. 350 g Pro Lana "Elegance" soft Lurex (45% Polyester, 25% Polyacryl, 15% Alpaca und 15% Wolle). 50g ca. 110m. Gestrickt mit Nadeln 5,5 mm.

Es gibt keine Anleitung, es ist alles "Frei Schnauze". Angefangen habe ich damit ein Band in Kraus rechts zu stricken, ca. 10 cm breit. Das habe ich so lang gestrickt, dass es um Po und Bauch passt. An der Längsseite des Bandes habe ich dann neue maschen aufgenommen und im Vollpatent weiter gestrickt. Das macht das Ganze ohnehin dicke Garn schön volumig.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen